Zürcher Klimadialog

Am 1. Oktober 2021 fand der zweite Zürcher Klimadialog statt. Das Motto «Klimaschutz im Kanton Zürich – die Zusammenarbeit stärken, das Handeln erleichtern» animierte die rund 150 Gemeindevertreterinnen und –vertreter zum Nachdenken und Diskutieren über konkrete, lokale Klimaschutzmassnahmen. Organisiert wurde der Anlass von der Direktion der Justiz und des Innern, der Baudirektion des Kantons Zürich sowie dem Verband der Zürcher Gemeindepräsidien (GPV).

«Im Zentrum des Klimadialogs steht der Austausch. So sind die Workshops auch das eigentliche Herzstück der Veranstaltung. Nachdem der Klimadialog 2020 auf Grund der epidemiologischen Lage nur digital stattfinden konnte, wollten wir ihn dieses Jahr unbedingt physisch durchführen. Wir suchten daher nach einem grossen, hohen, gut durchlüfteten Raum. Die Eulachhallen erfüllten unsere Wünsche perfekt. Vor und während der Veranstaltung überzeugte uns das hervorragende Team, das uns dabei unterstützte, die Räumlichkeiten unseren Ansprüchen entsprechend einzurichten. Neben einer Bühne für die Panels konnten wir sehr gute Arbeitsplätze für die fast dreissig Arbeitsgruppen schaffen».

Hannes Nussbaumer, Projektleiter Klimadialog, Direktion der Justiz und des Innern des Kantons Zürich

Weitere Informationen und Berichte zum Anlass:
Gelungener zweiter Zürcher Klimadialog
Drei Projekte für eine grüne Zukunft Zürichs

Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern. Datenschutzerklärung

OK